Melek Fahr

Mein Name ist Melek Fahr, ich bin Anfang 50 und in einer türkischen Familie, als älteste
von 4 Kindern, groß geworden. Mein Werdegang bis zum heutigen Tage ist vielfältig.
Einiges von meinen Qualifikationen dürfte für Sie von Interesse sein.
Ich bin examinierte Krankenschwester und habe viele Jahre die Leitung des
Kinderturnens innegehabt. Meine zusätzliche Leidenschaft ist und war das
Trampolinspringen was ich ebenfalls als Trainerin für die Kinder bis 2014 angeboten habe.
Zu mir gehört mein Mann Olaf, der als Versuchsingenieur für die Automobilindustrie
arbeitet und mit dem ich seit 1997 verheiratet bin und unsere Kinder Bennet (22) und Alia
(18). Zur weiteren Verstärkung unseres Familienteams gehört Dayla unser Hund und die
9-jährige Schildkröte Coco. Unsere Tiere werden von den „Tageskindern“ immer als
Bereicherung für den Alltag gesehen. Mit der Betreuung von Tageskindern habe ich 2008
begonnen und den Zertifizierungskurs ein Jahr später erfolgreich abgeschlossen. Den
geforderten Nachqualifizierungskurs QHB, der für alle Tagemütter erforderlich ist, habe
ich dann 2017 ebenfalls erfolgreich abgeschlossen.
Seitdem habe ich mehr als 50 Kinder hier bei uns im Haus betreut.
In meiner Freizeit bin ich im Jugendtreff Hehlingen ehrenamtlich unterwegs und leite
einen Spielkreis in den Räumlichkeiten der Kirche. In diesem Spielkreis treffen sich auch
weitere Tagespflege- und Privatpersonen zum gemeinsamen Spielen.
Mir hat es immer viel Spaß gemacht, die Kinder zu individuellen Persönlichkeiten zu unterstützten. Ich bin sehr dankbar ein Teil ihrer Reise zu sein

GROSS.FAMILIENNEST “die kleinen wölfe”

Das GROSS.FAMILIENNEST „die kleinen wölfe“ befindet sich in der Wolfsburger Nordstadt und ist das Partnernest „der kleinen wasserflöhe“. In ehemaligen Ladenräumen werden hier bis zu 10 Kinder im Alter von 0-3 Jahren von vier qualifizierten Kindertagespflegepersonen betreut, von denen eine zusätzlich über eine pädagogische Ausbildung verfügt. Das GROSS.FAMILIENNEST verfügt über einen Eingangsbereich, einen Gruppenraum, einen Schlafraum für die Kinder, ein Kinderbadezimmer, eine Küche sowie einem Mitarbeiterbadezimmer. Hinter dem Haus befindet sich der Außenbereich der „kleinen wasserflöhe“, der zum Toben und Spielen einlädt.